Sportwochenende Turnierhundesport und Obedience

Am vergangenen Wochenende waren einige Obedience und THS-Teams des Tübinger HSVs unterwegs.

Manuela Böltz und Anne Zerbe vertraten die „Tübinger Farben“ auf der Obedience Prüfung in Tailfingen.
Bei einem turbulenten Ablauf konnten Anne und „Jule“ in der Klasse 3 leider nicht bestehen, Manuela und „Lucky“ erreichten mit 209,5 Punkten den Tagessieg in der Klasse 2.

Eine Reihe Pinscher- und Schnauzer verrückter Menschen (& Friends) machten sich auf den Weg nach Ettlingen zum 1. Obedience meets THS Schnauzer-Pinscher & Friends Cup.
Der Samstag stand im Zeichen von Obedience.
Jürgen Maurer mit Riesenschnauzerhündin „Beska“ erreichten in der Klasse 2 mit 207 Punkten den 4. Platz.
Ilona Böhler mit Riesenschnauzerrüde „Friedrich“ konnten die Klasse mit 288 Punkten und einem „vorzüglich“ gewinnen !
In der Klasse 1 erliefen sich Elke Bischoff mit Golden-Retriever-Hündin „Imara“ mit 276 Punkten den 2. Platz.

Am Sonntag ging es dann im Turnierhundesport „rund“:
Beim 1000 m Geländelauf siegte der jüngste Teilnehmer der Veranstaltung Fabian Merz mit Zwergpinscherhündin „Barilla“ bei der Jugend / männlich.
Armin Merz siegte im 2000 m Geländelauf mit der Deutschen Pinscher Hündin „Diva“ in der Aktivenklasse / männlich.
Arne Beckmann und Riesenschnauzerrüde „Woody“ siegten ebenfalls im 2000 m Geländelauf mit der Tagesbestzeit in der Jugend / männlich.
Im Vierkampf 1 konnten Bianca Krauss mit Riesenschnauzerrüde „Nuka“ den 4. Platz erlaufen und sich im CSC mit Ilona Böhler und „Friedrich“ auf den 2. Platz platzieren.

Als ganz besonderes Highlight gab es noch eine „SchnauPi-Champions-Cup“ Wertung, die aus Läufergemeinschaften mit jeweils einem Team Obedience, Geländelauf + Vierkampf der Rassen Pinscher und Schnauzern bestand.
Platz 1 ging hier an: Fehmke Habighorst / „Yellow“, Arne Beckmann / „Woody“, Sandra Busch / „Amica“
Platz 2: Kerstin Hagenbuch / „Macey“, Armin Merz / „Diva“, Sandra Busch / „Hayka“
Platz 3: Ilona Böhler / „Friedrich“, Fabian Merz / „Barilla“, Bianca Krauss / „Nuka“

Schnellster Hund beim abschließenden Hunderennen wurde „Imara“ von Elke.

Alle Teilnehmer freuen sich schon auf eine Wiederholung in 2020 !!!

Bilder folgen.

Posted by Andrea Beckmann